Neudefinition des kleinen Crossovers:

Nissan Juke startet in zweite Generation

Der neue NISSAN JUKE


Am 3.9.2019 ist der neue NISSAN JUKE feierlich enthüllt worden. Die zweite Generation des markanten Crossover zeigt sich in allen Belangen gewachsen. Das betrifft nicht nur die Länge und den Radstand, die jetzt mit 4,21 m und 2,64 m deutlich mehr Platz und Komfort im Innenraum bieten. Möglich macht das die eigens neu entwickelte Plattform für den JUKE. Auch beim Design haben die Entwickler nachgelegt. Der neue JUKE präsentiert sich aufregend athletisch und wie gehabt extravagant. Der Kühlergrill ist massiger, die Tagfahrleuchten erweitern die Metallumrahmung des Grills bis in die Seiten hinein. Die sprungbereit wirkende Coupéform gestaltet sich mit einer deutlich breiteren Abrisskante am Heck wuchtiger.

Mehr Platz und Komfort im NISSAN JUKE

Im Innenraum haben nicht nur die Passagiere in der zweiten Reihe deutlich mehr Platz, auch der Kofferraum ist mit 422 Liter um knapp 70 Liter gewachsen. Das Cockpit ist deutlich klarer geworden, obwohl um den acht Zoll großen Display mehr Bedienelemente integriert sind. Die Frontsitze sind sportlich geformt und bieten guten Halt. Man merkt deutlich, dass NISSAN die Zielgruppe der Käufer für den JUKE jetzt viel klarer definiert hat. Der NISSAN JUKE bleibt im Design ein Revolutionär gegenüber den eher biederen Crossovers anderer Marken und setzt sich klar von ihnen ab. Dennoch bietet er jetzt den Komfort und den Platz, den man einfach braucht, wenn die junge Familie mitfahren möchte. Mit dem N-Design lässt sich der JUKE farblich in vielen Kombinationen ganz an die eigenen Wünsche anpassen.

Der ProPilot jetzt auch für den JUKE

Wer mag, kann sich den neuen JUKE mit den besten Assistenzsystemen ausstatten lassen, die die Entwicklung hergibt. Der Juke fährt jetzt mit dem ProPilot auch teilautonom. Das Infotainment System befindet sich auf dem neuesten Stand und lässt mit den Möglichkeiten des neuen NISSAN-CONNECT keine Wünsche offen. Hotspot, Fernbedienung, TomTom-Echtzeit Navigation, laut NISSAN ist der neue JUKE das am besten vernetzte Auto in der ganzen NISSAN Palette. Mit dem Bose® Personal® Plus Soundsystem und acht Lautsprechern bietet der JUKE einen dynamisch klaren Sound - echter Klanggenuss.

Wie gewohnt agil und spurtstark

Trotz der größeren Abmessungen ist der JUKE leichter geworden. Ganze 23 Kg haben die Entwickler eingespart und das, obwohl hochfester Stahl jetzt für mehr Steifheit auf der Plattform sorgt. Damit schafft der JUKE mehr Performance mit dem neuen Motor, bleibt aber im Verbrauch sparsam*. Zur Einführung bietet NISSAN einen agilen Dreizylinder DIG-T Turbo an, der als Benziner 117 PS auf die Straße bringt. Dieser Turbo steht mit einer Sechsgang-Handschaltung zur Verfügung. Wer gern eine sportliche Automatik fährt, bestellt sich das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das bei NISSAN DCT genannt wird. Mit drei verschiedenen Fahrmodi lässt sich das Fahrwerk ganz auf die Passagiere einstellen. Mit Eco, Standard oder Sport passt sich der JUKE an die jeweiligen Bedürfnisse an.

*NISSAN JUKE: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km): 4,9-4,8;

CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 112-110; Effizienzklasse: B*